Camping Tamaro ist Lehrbetrieb
Vignette Berufsbildung

Der Camping Tamaro ist ein aus- und weiterbildender Betrieb.
Wir investieren in die Berufsbildung.

Rund zwei Drittel der Jugendlichen entscheiden sich für die Berufsbildung. Die überwiegende Form der beruflichen Grundbildung ist die Betriebslehre. Daneben gibt es auch vollschulische Angebote. Ihr Anteil ist in der französisch- und italienischsprachigen Schweiz grösser als in der Deutschschweiz.

In der Schweiz stehen über 200 Lehrberufe zur Wahl. Die 20 meist gewählten Lehrberufe decken 60 Prozent der Lehrverhältnisse ab.

90 Prozent der Jugendlichen verfügen über einen Abschluss auf Sekundarstufe II. Der meist gewählte nachobligatorische Bildungsweg ist die berufliche Grundbildung. In der lateinischen Schweiz liegt der Anteil der allgemein bildenden Schulen (Gymnasien, Fachmittelschulen) höher als in der Deutschschweiz.

Die Berufsmaturität ermöglicht den direkten Zugang zu einer Fachhochschule (Tertiär A). Sie wird zusätzlich zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis einer beruflichen Grundbildung erworben. Seit ihrer Einführung 1994 ist die Zahl der Abschlüsse bis 2004 stark angestiegen und hat sich seither auf einen konstant hohen Niveau eingependelt.

Die Passerelle ermöglicht Berufsmaturandinnen und -maturanden den Zugang zu einem Studium an einer schweizerischen Universität oder an einer Eidgenössisch Technischen Hochschule. Die Universität Basel hat die Passerelle evaluiert.

Die Zahl der Abschlüsse auf der Tertiärstufe hat stetig zugenommen. Im Jahr 2007 verfügt rund ein Drittel der Bevölkerung über einen Abschluss der höheren Berufsbildung oder einer Hochschule.

Berufsbildungsplus

Siehe Alle Auszeichnungen